Kotilainen, Otto (1868–1936)

Otto Kotilainen (5. Februar 1868 Heinävesi - 9. August 1936 Helsinki) war ein finnischer Komponist. Er stammte aus allen Teilen der musikalischen Familie. Schon in jungen Jahren übte er das Singen. Er besuchte die Kerma Grundschule, die auch vom Dichter Alpo Noponen besucht wurde. Sie waren Freunde aus Kindertagen. Später machte Noponen Texte zu einigen von Kotilainens Kompositionen.

Kotilainen machte 1890 seinen Abschluss als Lehrer in Jyväskylä. 1893 kam Kotilainen als Lehrer nach Helsinki. Zur gleichen Zeit studierte er Komposition am Helsinki College of Music und später als Schüler von Jean Sibelius.

Zu seinen bekanntesten Liedern gehören die Weihnachtslieder Varpunen jouluaamuna (Texte Sakari Topelius) und Kun joulu on (Texte Alpo Noponen) sowie viele andere Lieder wie Kyyhkynen kylpee, Laulu oravasta, Pilvitanssi. Darüber hinaus komponierte Kotilainen Musik für Horn, Violine und Klavier, zahlreiche Chorlieder wie Väinölän väki (Text Eino Leino) und Theatermusik. Er half auch bei der Organisation des Heinävesi Gesang and Musik Festspiele.

Der Bewohner liebte Heinävesi und besonders seine Bäche und Stromschnellen. Er hatte ein Sommerhaus in Varisselkä in Varisvesi. Er war ein begeisterter Fischer. Eino Leino und Juhani Aho waren unter anderem oft Gäste in seiner Sommerresidenz.

Download Kotilainen, Otto (1868–1936) Katalog »


Jo versoo

Jo versoo | mehr Information
Dauer 2'00'' 3 Seiten

TTBB



5.40 €