Holmqvist, Christian (1974 – )

Christian Holmqvist (* 1974 in Helsinki) studierte Komposition privat unter der Leitung von Lars Karlsson 1992-1996 und Musikwissenschaft, Philosophie und Literatur an der Universität Helsinki 1993-2002. Holmqvists Output umfasst Orchester-, Kammer-, Instrumental- und Vokalmusik. Sein erstes Orchesterwerk, das Fegefeuer-Triptychon, wurde 1999 beim Kuopio-Kompositionswettbewerb mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. 2003 hatte Holmqvist im selben Wettbewerb einen neuen Erfolg, als sein erstes Streichquartett mit einem ersten Preis in der Kategorie Kammermusik ausgezeichnet wurde und Sherlocks Violine wurde mit dem ersten Preis in der Kategorie Soloviolinenmusik ausgezeichnet. Seine Musik wurde von renommierten finnischen Musikern und Ensembles wie dem Saxophonisten Olli-Pekka Tuomisalo, dem Pianisten Risto-Matti Marin und dem Kammerorchester Avanti! Aufgeführt. Holmqvist arbeitet als Übersetzer und Schriftsteller. Er lebt in Helsinki.

Download Holmqvist, Christian (1974 – ) Katalog »